Da "Mi Familia" präventiv arbeitet, also
verhindern will, dass Kinder auf der Straße
landen, werden Kinder von armen Familien,
besonders von ledigen Müttern in einer
Kindertagesstätte untergebracht. Dadurch
können diese arbeiten gehen, in dem
Wissen, dass ihre Kleinen gut versorgt
werden. Da die meisten Kinder an akuter
Unterernährung leiden, wird den Kindern
eine ausgewogene Ernährung gegeben.
Außerdem bekommen die Kinder eine
frühkindliche Förderung. Die Kinder sind
zwischen sechs Monate und sechs Jahre alt.
Sie sind in drei Gruppen aufgeteilt: sechs
Monate bis zwei Jahre, zwei bis vier Jahre,
und vier bis sechs Jahre.

Mehr Bilder gibt es unter Bildergalerie