Bäckerei

Schon seit einigen Jahren hatten wir vor, unser Brot selber zu backen um Kosten zu senken. Als Alfred und Brigitte Niessen 1999 zu uns zogen, konnten wir mit ihrem Umzugscontainer auch verschiedene gebrauchte Bäckereimaschinen mitbringen lassen. Im Jahr 2000 fingen wir an, unser Brot (gutes Vollkornbrot, das es hier nicht gibt) selber zu backen (schmeckt auch am allerbesten). Seit 2001 produzieren wir soviel Brot, dass wir ein befreundetes Kinderheim damit beliefern können. Durch diese Einnahmen essen wir unser eigenes Brot kostenlos. Im Jahr 2003 haben wir uns einen breiteren Kundenkreis erschließen können. Durch dieses Projekt wollen wir einen Teil der entstehenden Kosten im Zentrum erwirtschaften.Inzwischen ist es uns gelungen unsere Produktion zu erhöhen und mit unserem Brot ca. 70 Kunden zumeist deutsche zu beliefern. Aber unser größter Einzelabnehmer ist das Hotel „Los Tajibos“ das größte und beste 5 Sterne Hotel in Santa Cruz. Sie nehmen uns wöchentlich ca. 40 Brote ab. Wir kaufen das Korn bei einer Mühle und Vermahlen es dann selber. Das Korn bekommen wir sogar billiger als Weißmehl, was die Produktionskosten senkt. Wir bieten jetzt schon vier Brotsorten an. Volkorn-Kastenbrot (Pan Molde), Freigeschobenes Brot(Pan Aleman), Weißbrot (Molde Pan blanco) und seid neuestem Haferbrot (Pan de Avena) und in der Weihnachtszeit Panetone, das hier zu Weihnachten gehört wie der Stollen in Deutschland. Mit der Bäckerei senken wir unsere laufenden Kosten. Einen Teil unserer Ausgaben erwirtschaften wir selber und schaffen Arbeitsplätze. In Zukunft werden wir sicher auch
in diesem Handwerk ausbilden können.Damit das mit der Ausbildung auch klappen kann, würden wir gerne einen jungen oder auch älteren Bäcker zu uns einladen, der dann die Ausbildung und Produktion der Bachwaren übernehmen könnte.

Mehr Bilder gibt es unter Bildergalerie